Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich danke Ihnen sehr herzlich für Ihr Vertrauen und freue mich, den Abgeordnetenhaus-Wahlkreis Marienfelde, den südlichen Bereich Mariendorfs und einen kleinen nördlichen Teil Lichtenrades in der neuen Legislaturperiode vertreten zu dürfen. Ich bin 49 Jahre jung, gebürtiger Berliner, wohnhaft nahe dem S-Bhf. Marienfelde, Verwaltungsbeamter, Aufsichtsrat Hertha BSC, ehemaliger Bezirksverordneter für Tempelhof – Schöneberg und war dort im Präsidium. Im Jahr 2006 wurde der damalige Wahlkreis Marienfelde/Lichtenrade Nord schon einmal von mir mit dem berlinweit besten Ergebnis von 44% Erststimmenanteil gewonnen und ich freue mich, dass ich auch bei dieser Wahl das Direktmandat mit 33,1 % der Erststimmen erringen konnte.

Der rot/rot/grüne Senat stand für Bildungsnotstand, Vermüllung, Clankriminalität, Verkehrschaos, Wohnungsmangel, Umerziehung, Modernisierungsstau in der Verwaltung und wirtschaftlichen Abwärtstrend. Von der Neuauflage dieser Koalition ist für die kommenden fünf Jahre also wenig Gutes zu erwarten. Auch aus der Opposition heraus werden wir weiter für ein sicheres Berlin mit mehr Polizei, mehr Wohnungsbau für alle und ohne Enteignungsfantasien, eine Verkehrspolitik aus einem Guss für alle Verkehrsteilnehmer und die beste Schulpolitik für alle Kinder kämpfen.

Berlin braucht endlich wieder eine gute und verlässliche Politik für alle Bürger dieser Stadt. 

Lassen Sie uns gemeinsam unsere schönen Ortsteile Marienfelde, Mariendorf und Lichtenrade noch lebenswerter machen.

Setzen wir gemeinsam aus dem Süden Tempelhofs ein Zeichen für ein freies, bürgerliches Berlin. Lassen Sie uns unser Berlin zurückholen!

 

Ihr

Scott Körber